Das Chaos wird eine Herausforderung

+
Die Appels und Ludolfs auf einemks), Peter, Uwe, Horst-Günter, Florian Appel (knieend links) und Manfred Ludolf.

Hainstadt – Die Ludolfs und ihr Schrottplatz im Westerwald sind Dank verschiedener TV-Reportagen und einer Doku-Soap Kult. Ihre größten Fans kommen aus Hainburg. Jetzt wollen sie das Ludolfsche-Wohnhaus sowie ein Teil des Anwesens als Modell nachbauen. Von Norman Körtge

Winfried Gärtner

Rainer Appel, seine Frau Ursula und sein Sohn Florian Appel betreiben von Hainburg aus nicht nur das offizielle Ludolf-Internet-Fanforum, sondern haben auch ein Kochbuch mit den besten Rezepten von Peter Ludolf herausgebracht (der EXTRA TIPP berichtete). Jetzt hat sich die Familie für ein neues Projekt die Unterstützung des engagierten Hainburger Puppenhaus-Bauers Winfried Gärtner (der EXTRA TIPP berichtete ebenfalls) gesichert. Er wird demnächst ein originalgetreues Modell des Wohnhauses der vier Ludolf-Brüder anfertigen. Es soll etwa 80 Zentimeter breit, 150 Zentimeter lang und 120 Zentimeter hoch werden. Auch das dort herrschende Chaos möchte Gärtner nachbilden. „Das bekomme ich schon hin“, stellt er sich der Herausforderung.

Sobald das Haus fertig ist, wird es im Internet versteigert, berichtet Rainer Appel. Der Erlös soll zu 100 Prozent an den Verein „Wünschdirwas“ gehen, der schwer erkrankten Kindern Wunschträume erfüllt. Informationen zu diesem Projekt stehen auf der neuen Internetseite:

puppenhaus.ebbel.eu .

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare