Kandidaten im Check

Bürgermeister-Wahl in Hofheim: Wird es Stang zum dritten Mal?

Hofheim – 29. 989 Hofheimer sind am Sonntag, 14. April, aufgefordert zur Wahl zu gehen. Es gilt einen Bürgermeister zu wählen. Mit CDU-Mann Wolfgang Exner sowie Grünen-Politiker Horst Schneider hat SPD-Bürgermeisterin Gisela Stang es mit zwei Herausforderern zu tun.Von Norman Körtge

Lesen Sie mehr Geschichten aus Hofheim:

Dauer-Winter: Landwirt wartet auf Erdbeeren

Stinkende Wäsche aus neuer Waschmaschine

Hofheim-Krimi "Schulsachen" sorgt für Nervenkitzel

Vor sechs Jahren setzte sie sich gleich im ersten Wahlgang mit 52 Prozent gegen ebenfalls zwei Mitbewerber durch. Die Wahlbeteiligung damals lag bei nur 50,9 Prozent.

Der EXTRA TIPP stellt die die drei Bürgermeisterkandidaten alphabetisch kurz und knapp anhand von zwei zu vervollständigenden Sätzen vor und verrät, wo Exner, Schneider und Stang den Wahlabend verbringen.

Wolfgang Exner

(CDU) ist 57 Jahre alt, verheiratet, hat drei Kinder und ist seit 2006 Erster Stadtrat in Hofheim.

Bürgermeister-Kandidat für Hofheim Wolfgang Exner.

Ich werde zum Bürgermeister gewählt, weil ich für die Bürger die beste Alternative bin. Durch meine jahrzehntelange Verwaltungserfahrung werde ich als Rathaus-Chef neue Impulse setzen. Außerdem bin ich mit Herzblut Kommunalpolitiker, kenne seit vielen Jahren und aus verschiedenen Blickwinkeln die einzelnen politischen Gremien und will meine ganze Kraft in die städtische Weiterentwicklung Hofheims setzen.

Wenn ich Bürgermeister werde, sorge ich als erstes dafür, dass Hofheim weiteren bezahlbaren Wohnraum speziell für junge Familien erhält und auch weitere Gewerbeflächen geschaffen werden.

Den Wahlabend verbringe ich im kleinen Kreis mit meiner Familie und engen Parteifreunden und Weggefährten. Natürlich werden wir im Rathaus die Ergebnisse aus den Wahllokalen verfolgen.

Horst Schneider

(Grüne) ist 60 Jahre alt, geschieden, hat zwei erwachsene Kinder, ist glücklich liiert und Berufsschullehrer an einer technisch-gewerblichen Schule in Frankfurt.

Bürgermeister-Kandidat für Hofheim Horst Schneider.

Ich werde zum Bürgermeister gewählt, weil die Bürger in Hofheim jetzt wissen, dass ich die echte Bürgerbeteiligung ernst nehme und eine erfolgreiche und nachhaltige Stadtentwicklung mit den Bürgern umsetzen werde. Ich werde den Fahrrad- Bus- und Fußgängerverkehr mehr fördern um die Verkehrsbelastung in der Stadt verträglicher zu gestalten und die Energiewende stärker unterstützen.

Wenn ich Bürgermeister werde, sorge ich als erstes dafür, dass eine Bürgersprechstunde eingeführt wird und durch ein gut organisiertes Beteiligungsangebot eine reale Teilhabe und Transparenz hergestellt wird.

Den Wahlabend verbringe ich bei einer Wahlparty mit meinen Freunden ab 19 Uhr im Momenti in der Hauptstraße 67.

Gisela Stang

(SPD) ist 43 Jahre alt, in Hofheim geboren und bereits seit 2001 Hofheimer Bürgermeisterin.

Ich werde wieder zur Bürgermeisterin gewählt, weil ich engagiert die Zukunftsthemen angepackt habe und gemeinsam mit vielen an einem lebens- und liebeswerten Hofheim für alle arbeite.

Hofheims Bürgermeisterin Gisela Stang.

Wenn ich Bürgermeisterin bleibe, sorge ich als erstes dafür, dass die Stadt und die städtische Wohnungsbaugesellschaft mehr bezahlbaren Wohnraum für Jung und Alt in Hofheim schaffen.Den Wahlabend verbringe ich mit Familie und vielen Freunde – na klar in der Hofheimer Altstadt.

Rubriklistenbild: © nkö

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare