Hochtaunuskreis hilft in der Not

Nach Bürgerhaus-Brand in Steinbach: Neuer Ort zum Feiern

Steinbach - Nach einer Faschingsparty ist das Bürgerhaus in Steinbach komplett abgebrannt. Politik und Verwaltung fragen sich schon jetzt: Wo sollen künftig Veranstaltungen stattfinden? Der Hochtaunuskreis hat der Stadt Steinbach schon jetzt einen Ersatzort angeboten.

Glücklicherweise hat der Brand in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Steinbacher Bürgerhaus keine Verletzten gefordert. Das Gebäude allerdings ist nur noch Schutt und Asche.  Jetzt hat im Rahmen der Amtshilfe der Hochtaunuskreis der Stadt Steinbach einen Ersatzort für Veranstaltungen angeboten.

Schnelle Hilfe vom Hochtaunuskreis

Lesen Sie außerdem:

Steinbach: Faschingsparty geht in Flammen auf

Künftig soll die Mensa der Geschwister-Scholl-Schule als Ausweichort für Veranstaltungen zur Verfügung stehen. „Wo der Hochtaunuskreis schnell und unbürokratisch helfen kann werden wir dies tun“, sagte Landrat Ulrich Krebs .

Bei dem Brand griffen die Flammen sogar auf ein benachbartes neunstöckiges Wohnhaus über.

Bilder vom Brand des Bürgerhauses

Brand im Bürgerhaus Steinbach beendet Faschingsparty

Das Feuer ist über das Dach des Bürgerhauses in Richtung Wohnhaus und dann in eine Wohnung gewandert“, erklärte Kreisbrandinspektor Carsten Lauer . Rund 200 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare