19-Jährige alleine im Haus

Batterie explodiert in Hainburg: Wohnhaus fängt Feuer

+
Symbolbild

Hainburg - Eine 19-jährige Frau bemerkt am Dienstagnachmittag, dass Rauch aus dem Keller ihres Wohnhauses hochsteigt. Sie alarmiert die Feuerwehr, doch auch die kann einen großen Schaden nicht mehr verhindern.

Die Tochter des Hauses in der Gartenstraße war gegen 13.40 Uhr allein zu Hause, als sie auf den Rauch aufmerksam wurde. Über den Notruf verständigte sie die Feuerwehr. Danach brachte sie sich in Sicherheit.

Die Feuerwehrleute löschten den Brand. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei bracht das Feuer wohl durch einen technischen Defekt während des Batterieladens aus, bei dem der Akku explodierte.

Die junge Frau wurde von Sanitätern vorsorglich untersucht, war aber offensichtlich unverletzt geblieben. Der durch das Feuer verursachte Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf über 100.000 Euro. Das Gebäude ist wohl nicht mehr bewohnbar. red

Fotos: Seniorin bei Brand in Oberursel schwer verletzt

Bilder

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Mehr zum Thema

Kommentare