100.000 Euro Schaden

Brand in Baumarkt: Polizei vermutet Brandstiftung

+
Bild vom Einsatzort.

Hanau - Feuer im Baumarkt: Die Einsatzkräfte löschten heute Morgen einen Brand in Hanau. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Wegen eines Brandes ist es am Donnerstagmorgen im Hanauer Baumarkt „Bauhaus“ nach ersten Schätzungen der Polizei zu einem Schaden von rund 100.000 Euro gekommen. „Die Umstände deuten darauf hin, dass hier ein Fall von Brandstiftung vorliegt“, sagte ein Polizeisprecher heute.

Das Feuer habe sich von mehreren im Außenbereich lagernden Paletten auf die Fassade und schließlich auch Teile des Innenbereichs ausgebreitet, erklärte der Polizist. Die Beamten suchten zunächst nach einem schwarzen Auto, das Zeugen in der Nähe des Baumarkts gesehen hätten. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.

Zudem haben heute Morgen in der Darmstädter Innenstadt zwei Fahrzeuge gebrannt. Die Polizei gehe dabei ebenfalls von vorsätzlicher Brandstiftung aus, sagte ein Sprecher. Zunächst stand ein Auto in Flammen, es kam zu rund 20.000 Euro Schaden. Rund anderthalb Stunden später brannte in der Nähe ein Gabelstapler. Hier kam es zu einem Schaden von 15.000 Euro. Von den möglichen Brandstiftern fehlte zunächst jede Spur.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion