Älterer Frau mit der Faust ins Gesicht geschlagen 

Bornheim: Raubopfer schwer verletzt - Täter geschnappt

Symbolfoto
1 von 1
Symbolfoto

Frankfurt - Wie berichtet, fahndet die Polizei Frankfurt wegen eines Raubes nach einem Mann. Zur Ergreifung des Täters werden die polizeilichen Maßnahmen um eine Öffentlichkeitsfahndung ergänzt. Der unbekannte Täter ist verdächtig am 24. Dezember 2016 eine Frau überfallen zu haben.

Der Mann hatte am Heiligabend gegen 14.55 Uhr einen Raubüberfall auf eine 80-jährige Frau verübt, indem er ihr unter anderem mit der Faust in das Gesicht der älteren Frau schlug, wodurch sie zu Boden stürzte und sich schwer verletzte. Als sie auf dem Boden lag, entwendete der Täter die mitgeführte Tasche der Frau mit etwa 40 Euro Bargeld. Überwachungsbilder zeigen den Räuber in der U-Bahn U7, in der auch das Opfer mitfuhr, und in der Station Leipziger Straße.

Die Polizei Frankfurt bittet Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters geben können, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 069-75553111 zu melden. Das Fahndungsvideo ist unterwww.polizei-hessen.de/ppffm eingestellt.

+++UPDATE+++

Mittlerweile hat sich anonym ein Zeuge gemeldet und der Polizei einen scheinbar entscheidenden Hinweis gegeben. Bei dem Täter handelt es sich vermutlich um einen 36 Jahre alten Kroaten ohne Wohnsitz. Der Mann sitzt derzeit in Haft. Er wird zudem verdächtigt, am 15. Januar, gegen 20.55 Uhr die Scheibe eines Autos in der Morgensternstraße eingeschlagen zu haben. Aus dem Inneren stahl er anschließend ein Navigationsgerät. Ein Zeuge hatte den Vorfall jedoch beobachtet und den Täter so lang verfolgt, bis die Polizei vor Ort war. 

Da der Kroate unter starken Entzugserscheinungen leidet, liegt er derzeit auf der Krankenstation. Sein Zustand ließ bislang keine Befragung bezüglich des Überfalls auf die alte Dame zu. red

Das könnte Sie auch interessieren: Schreck in Frankfurt: Mann schockt Kindergartengruppe mit Pistole

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare