Experten haben kein passendes Werkzeug

Bombenentschärfung auf A661 abgebrochen: Neuer Versuch um 23 Uhr

+
Polizei und Straßenmeisterei im Einsatz auf der Autobahn A661.

Region Rhein-Main - Weil ihnen das passende Werkzeug gefehlt hat, haben Experten des Kampfmittelräumdienstes die Entschärfung einer im Frankfurter Osten gefundenen Fliegerbombe abbrechen müssen. Am Samstagabend um 23 Uhr wollen sie einen neuen Versuch starten, wie die Polizei mitteilt.

Lesen Sie außerdem:

Gegen Unfall-Gaffer sind Rettungskräfte machtlos

Immer wieder überschlagen sich Autos in Rhein-Main

Wegen der Entschärfung war die nahe Autobahn 661 am frühen Nachmittag zwischen den Anschlussstellen Friedberger Landstraße und Kaiserlei für rund 90 Minuten voll gesperrt worden. Da der Fundort in der Einflugschneise des Flughafens liegt, musste auch der Flugverkehr umgeleitet werden. Wegen des Nachtflugverbots ab 23 Uhr wurde der nächste Entschärfungsversuch auf diese Uhrzeit verschoben. Bauarbeiter hatten den 125 Kilogramm schweren Blindgänger am Morgen in einem Gewerbegebiet am Osthafen entdeckt. 500 Meter um den Fundort wurden alle Gebäude evakuiert. Die Fundstelle liegt in einem Gewerbegebiet, deshalb waren laut Polizei weniger als 50 Anwohner von der Räumung betroffen. Wegen der Entschärfung wurde auch der Schiffsverkehr auf dem Main vorübergehend eingestellt.

Auf den Betrieb des Frankfurter Flughafens hatte die Umleitung des Luftverkehrs nur geringe Auswirkungen. Es habe wegen der Sperrung einer der Landebahnen vereinzelte Verspätungen, aber keine größeren Beeinträchtigungen gegeben, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Zwei Maschinen seien nach Köln beziehungsweise Amsterdam umgeleitet worden, allerdings nicht aus Kapazitätsgründen, sondern wegen des von der Flugscherung geänderten Anflugverfahrens.

Immer wieder werden bei Bauarbeiten in Hessen Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Dass wegen der Entschärfung eine Autobahn gesperrt wird, kommt jedoch eher selten vor. Zuletzt waren vor zwei Jahren die A 3 in der Nähe des Frankfurter Flughafens und im selben Jahr die A 7 bei Kassel betroffen. dpa

Fotos: Schwerer Unfall im Offenbacher Berufsverkehr

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare