Bollywood in Bornheim: Sharmilla lehrt den „Naach“

+
Sharmilla lehrt den beliebten Bollywood-Tanz.

Frankfurt – Indische Rhythmen schallen aus der Halle des Frankfurter Turnvereins 1860. Fünf Hüften wiegen im Takt der Musik. Grazil bewegen sich Arme in schlangenförmigen Bewegungen, dann öffnen sich die Hände wie Lotusblumen. Ein neuer Bollywood-Tanzkurs bringt seit Oktober auch Frankfurter zum orientalischen tanzen. Von Mareike Palmy

Tanz heißt „Naach“ auf indisch. In Bollywood-Filmen sieht der „Naach“ immer so einfach aus: Ein bisschen Herzschmerz, jede Menge Indopop, Gesang und sanfte Bewegungen. Bollywoodtanz will aber gelernt sein - das haben auch schon Sharmillas Schülerinnen festgestellt: „Anfänger lernen bei mir die Grundschritte und klassischen Bewegungen des Tempeltanz“, erklärt die 52-Jährige.

Sharmilla entführt die Frankfurter in die Welt des Orient

Amal Heidel, Sharmilla-Manel und Tilly Pirker zeigen was sie gelernt haben.

Unsicher schaut Amal Heidel auf ihre Nachbarinnen. Verwirrung spricht aus ihren Augen: "Welche Schritte machen die jetzt, und wie soll ich gleichzeitig mit der Hüfte wippen und die Finger verbiegen?, "  scheint sie sich zu fragen. Trainingsstunde des neuen Bollywoodtanzkurses in Frankfurt Bornheim: Fünf Frauen tanzen bereits mit im geräumigen Studio. Sie stampfen mit nackten Füßen den Takt aufs Parkett. „Immer mit Spannung“, gibt Trainerin Sharmilla vor und beobachtet ihre Schüler im großen Spiegel.
Die Frankfurter Ex-Bankerin kennt sich aus in der orientalischen Welt. Geboren in Sri Lanka, aufgewachsen mit orientalischer Musik, lernte sie schon früh klassischen indischen Tanz. Denn der ist eine Vorraussetzung, um beim Bollywoodtanz eine gute Figur zu machen.
„Bollywood-Filme sind der Grund dafür, dass immer mehr Europäer den Tanz lernen wollen“, weiß die Frankfurterin. Auf dem Subkontinent verzücken die familientauglichen Kassenschlager Millionen Zuschauer. Auch hierzulande begeistern die Massen-Tanzchoreografien zu Ohrwurm-Musik.

Noch Teilnehmerinnen gesucht

Der neue Bollywood-Tanzkurs sucht noch Frankfurter Tänzerinnen, die Lust haben die Hüften zu schwingen. Mitmachen können alle, die Spaß an orientalischer Musik haben. Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber hilfreich. Das Bollywood-Training findet jeden Dienstag von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr in der August-Ravenstein-Halle, Pfingstweidstraße 7, am Frankfurter Zoo statt.

Kommentare