Von Patrick Rosenthal

Blogger-Rezept: Maronen-Amaretto-Gugelhupf

+
Maronen-Amaretto-Gugelhupf.

Region Rhein-Main - Jede Woche in der Adventszeit kreiert Back-Blogger Patrick Rosenthal eine weihnachtliche Leckerei für die EXTRA TIPP-Leser. Diesmal gibt es einen Maronen-Gugelhupf mit Amaretto.

Zutaten für 1 Gugelhupfform  (24-26cm)

240 ml Rapsöl

Hier lesen Sie mehr über  Back-Blogger Patrick Rosenthal

360 g Mehl

1 TL Backpulver

400 g Maronen gekocht

120 ml Amaretto

Mark 1 Vanilleschote

3 Eier

300 g brauner Zucker

½ TL Zimt

½ TL Ingwerpulver

¼ TL Kardamom, gemahlen

100 g Walnüsse, gehackt

etwas Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und die Gugelhupfform einfetten und mehlen. Maronen, Amaretto und Vanille pürieren. Eier zusammen mit Zucker und den Gewürzen schaumig schlagen. Nach und nach das Öl und Mehl mit dem Backpulver zugeben und unterrühren. Maronenpüree und Walnüsse unterheben. Teig in die Form geben und 1 Stunde backen (Stäbchenprobe). Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Ich habe den Teig auf 2 kleine Papier-Gugelhupfformen aufgeteilt. So kann ich einen für mich behalten und den anderen direkt verschenken. Die Papierformen sehen nicht nur richtig gut aus, sind auch noch wirklich praktisch. Einfach in der Form backen, verschenken und vor dem servieren aufreißen, so dass der Boden einfach übrig bleibt.

Mehr Rezepte auf www.ichmachsmireinfach.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare