„So bist du dein eigener Bodyguard!“

Nach Belästigungen: Frankfurts Kampfsport-Meister gibt die ultimativen Tipps

Region Rhein-Main – Nach den Massenbelästigungen sind viele Frauen verunsichert. Das Geschäft mit Pfefferspray, Elektroschocker und Co. brummt. „Alles Quatsch“, warnt Kampfsport-Meister Tufan Atilla Özden: „Mit diesen sechs Tipps, kann sich jede Frau im Ernstfall viel effektiver wehren. “ Von Christian Reinartz

Fotos: Verteidigen mit Frankfurts Kampfsport-Meister Nummer eins 

Seit er drei Jahre alt ist, wird Tufan Atilla Özden von seinem Vater ausgebildet. Der ist Großmeister in der Kampfsportart All-Aacht, einer Variante des Kung-Fu. Nur vier solche Großmeister gibt es weltweit. Und Tufan geht bei ihm in die Lehre. Mittlerweile ist er 30 Jahre alt und selbst Meister seines Faches. An der Mainzer Landstraße in Frankfurt bildet er Privatleute, aber auch Sicherheitsdienste und sogar Polizisten aus. „All-Aacht ist die wohl effektivste Methode, um sich gegen Angreifer zur Wehr zu setzen“, sagt Tufan Özden. „Und jeder kann sie erlernen, auch ohne sportlich zu sein.“

"Die Frauen haben Angst - Pro Tag rufen 15 bis 20 Leute mehr an"

Die Verunsicherung wegen der Belästigungsfälle an Silvester hat auch er zu spüren bekommen. „Die Frauen haben Angst. Pro Tag rufen 15 bis 20 Leute mehr an und erkundigen sich nach Kursen.“ Dass auch die Verkäufe in den Waffenläden nach oben schnellen, wie der Händlerverband meldet, sieht Özden kritisch. „Das birgt Gefahr. Denn jede Waffe kann von einem Angreifer auch entwendet werden.“ Außerdem könne jemand vorschnell eine Waffe ziehen, obwohl die Situation keine wirklich Bedrohung darstelle. Im EXTRA TIPP verrät der Kampfsport-Meister sechs ultimative Tricks, mit denen jede Frau im Ernstfall einen Angreifer in die Flucht schlagen kann. Vorausgesetzt, sie wendet sie mit aller Kraft an. Özden stellt aber klar: „Diese Techniken können schwere Verletzungen hervorrufen. Nur, wer wirklich an Leib und Leben bedroht wird, darf sie einsetzen.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare