Mit Bildern schreiben lernen

+
Gloria (links) und Laetitia üben spielerisch mit fingerLINK das Zehnfingersystem.

Schwalbach – Die Schüler der Schwalbacher Albert-Einstein-Schule lernen mit „fingerLINK“ blind auf der Tastatur schreiben. Die Methode, die sie dabei anwenden, ist eine Besondere: Die so genannte Mnemotechnik.

Das heißt, sie lernen das Tippen anhand von Bilder-Geschichten und einem Tasten-Clown. Der EXTRA TIPP berichtete am 29. September darüber.

Der EXTRA TIPP verlost fünf kostenfreie Zugänge für das fingerLINK Online-Seminar. Wer Lust hat, schnell und spielerisch das Zehnfingersystem zu lernen, kann einfach bis Dienstag, 6. November, 14 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „fingerLINK“ an gewinn@extratipp.com schicken.

An drei Tagen haben die Kinder zusammen mit Medienpädagoge Rolf Gosses das Zehnfinger-Tippen geübt. Dass der Kurs nachmittags statt gefunden hat, machte den Neun- bis Elfjährigen nichts aus. „Ich hatte viel Spaß beim Lernen und Üben“, sagt Melanie grinsend. „Es war aber auch anstrengend. Denn auf der Tastatur sind nur farbige Punkte, und keine Buchstaben und Zeichen, abgebildet.“ Die Zehnjährige chattet jeden Tag mit ihren Freunden über Skype. Sie freut sich, dass sie mit ihnen jetzt schneller schreiben kann. Auch Gloria hatte anfangs Probleme mit den farbigen Punkten: „Aber anhand der Bilder-Geschichten, konnte ich mir zu jeder Farbe den richtigen Finger und die passenden Buchstaben merken.“ Geübt hat sie am liebsten mit dem gelben Tasten-Clown. „Die Abschriften der jeweiligen Lektion machten nicht so viel Spaß.“

Nicht nur die Kinder waren vom schnellen Lernen mit fingerLINK begeistert, sondern auch die Eltern: „Laetitia war von Anfang an sehr motiviert. Bereits nach dem zweiten Tag war sie in der Lage, einfache Texte fehlerfrei zu tippen. Und relativ schnell ist sie auch“, berichtet ihre Mutter. Laetitia: „Ich schreibe jetzt lieber E-Mails als vorher.“

Zum Ende des Kurses haben vergangenen Dienstag alle Kinder eine Urkunde über eine erfolgreiche Teilnahme bekommen. got

Kommentare