So geht´s: Selbstgemachtes Apfelmus einkochen!

Äpfel schälen und dann eine kleine Tasse Wasser und Zucker einmal aufkochen.
1 von 9
Äpfel schälen und dann eine kleine Tasse Wasser und Zucker einmal aufkochen.
Die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit einer kleinen Tasse Wasser bei höchster Hitze aufkochen. Die Expertin empfiehlt alte Apfelsorten. 
2 von 9
Die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und dann bei höchster Hitze aufkochen. Die Expertin empfiehlt alte Apfelsorten. 
Gewürze, wie Minze können mit den Äpfeln zusammen in den Topf.
3 von 9
Gewürze, wie Minze können mit den Äpfeln zusammen in den Topf.
Statt Zucker am Anfang kann auch - nachdem die Äpfel weich geworden sind - mit Agaven-Dicksaft gesüßt werden.
4 von 9
Statt Zucker am Anfang kann auch - nachdem die Äpfel weich geworden sind - mit Agaven-Dicksaft gesüßt werden.
Um das Apfelmus auch ein Jahr haltbar zu machen, erst die Gläser und Deckel in einem Topf abkochen. Wenige Minuten reichen.
5 von 9
Um das Apfelmus auch ein Jahr haltbar zu machen, erst die Gläser und Deckel in einem Topf abkochen. Wenige Minuten reichen.
Die Gläser auf einem Tuch gut trocknen lassen.
6 von 9
Die Gläser auf einem Tuch gut trocknen lassen.
Den Apfelmus mit einem Trichter in die Gläser füllen, ohne den Rand zu beschmutzen.
7 von 9
Den Apfelmus mit einem Trichter in die Gläser füllen, ohne den Rand zu beschmutzen.
Dann die Gläser in einen Topf Wasser stellen. Damit sie nicht umkippen oder wackeln, am Boden ein Schwammtuch auslegen!
8 von 9
Dann die Gläser in einen Topf Wasser stellen. Damit sie nicht umkippen oder wackeln, am Boden ein Schwammtuch auslegen!
Nach 20 Minuten kochen, müssen die Gläser vollständig abkühlen. Sie dürfen dafür aber nicht am Fenster oder auf dem Balkon stehen.
9 von 9
Nach 20 Minuten kochen, müssen die Gläser vollständig abkühlen. Sie dürfen dafür aber nicht am Fenster oder auf dem Balkon stehen.

Marina Caktas von der Genusswolke in Offenbach macht es vor: So gelingt das perfekte Apfelmus und wird eingekocht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare