Skandal am Flughafen Frankfurt

EU-Politiker beleidigt Zollbeamte als Nazis

+
Zollbeamte am Flughafen Frankfurt sind besondere Reisende gewohnt, doch solche Beleidigungen sind bei jedem unverzeilich.

Frankfurt - Ein Skandal ereignete sich am Flughafen Frankfurt: Einer der ranghöchsten EU-Politiker benahm sich in Frankfurt wegen Trunkenheit ziemlich daneben. Der polnischstämmige Politiker beleidigte deutsche Zollbeamte als „Nazis“.

Gegen den Vize-Präsidenten des Europäischen Parlaments, Jacek Protasiewicz, ist Anzeige wegen Beamtenbeleidigung erstattet worden. Der 46-jährige polnische Politiker habe am Dienstagabend am Frankfurter Flughafen zwei Angestellte des Zolls beschimpft, sagte heute ein Polizeisprecher.

Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" soll der polnische EU-Politiker Protasiewicz die Beamten als „Hitler“ und „Nazi“ bezeichnet und „Heil Hitler“ gerufen haben. Ein Augenzeuge habe berichtet, dass der Politiker stark betrunken gewesen sei. Die herbeigerufene Polizei nahm Protasiewicz mit auf die Wache. Nach der Aufnahme seiner Personalien konnte er laut Polizei wieder gehen.

dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion