Bäcker Hermann Schöninger ist die gute Seele von Oberrad

+
Hermann Schöninger hat in Oberrad viel bewegt.

Frankfurt – „Ich habe immer Benefizaktionen gemacht“, sagt Hermann Schöninger, Leiter der Oberräder Filiale der Bäckerei Eifler. Seit er das Geschäft übernommen hat, hat er in Oberrad viel bewegt. Von Monika Schieder

Geboren wurde Schöninger 1959 in Hanau. Nach der Schule erlernte er den Beruf des Bäckers. Bei der Bundeswehr verpflichte er sich als Berufssoldat und quittierte den Dienst als Feldwebel. Neu orientieren wollte sich Schöninger danach und machte eine Lehre als Bürokaufmann. Er arbeitete in einer Werbeagentur und einem Reiseunternehmen. Bald wurde ihm klar, dass eigentlich der Verkauf seine Stärke ist und so besann er sich wieder auf den Beruf des Bäckers.

Alljährliche Gewerbeschau ins Leben gerufen

In Oberrad war er Mitgründer des Gewerbevereins und ist noch heute sein Vorsitzender und Motor. In diesem Rahmen hat er auch die alljährliche Gewerbeschau ins Leben gerufen. Er gehörte zu den Initiatoren des Stadtteilsonntags, des verkaufsoffenen Sonntags, der nur in den Stadtteilen stattfindet. Außerdem engagiert er sich als stellvertretender Vorsitzender im Vereinsring Oberrad.

Ich habe früher auch Musik gemacht, mit unserer Band haben wir immer wieder Benefizkonzerte gespielt, unter anderem auch für die Aktion ,Wünsch Dir was', die todkranken Kindern Herzenswünsche erfüllt.“

Aktionen mit Oberräder Kindern

Lesen Sie mehr Geschichten aus Oberrad:

Brutaler Tierhasser schießt auf Tauben

Oberschlaraffe lüftet das Geheimnis um den Bund

Der Kreisel kommt weg

EXTRA-TIPP-Leser spenden für gelähmten Yassin

Seit die Eifler-Filiale in Oberrad umgebaut war, hat er immer wieder Sonderaktionen gestartet wie das Oktober-, das Frühlings- und das Erdbeerfest. Es war in den Jahren 2004/05, als er die Idee hatte, Kinder Ostereier malen zu lassen. Über 150 Bilder wurden bei ihm abgeliefert und ausgestellt. Er ließ dann die Kinder über die Prämierung und die ersten Plätze abstimmen. Er gewann den Sender FFH, der vor Ort über die Aktion für das Kinderhospiz „Bärenherz“ in Wiesbaden berichtete. Gerhard Eifler hat in diesem Fall den Betrag noch aufgerundet. „Ich habe alle Bilder noch zu Hause. Das macht viel Freude“, sagt der Bäcker.

In der Folge wurde er immer wieder von den Kindergärten in Oberrad angesprochen. So sammelte er für den Kindergarten, der sein vorübergehendes Quartier im Goldbergweg hat und dem die Fische im Aquarium eingegangen waren, weil Diebe die Stromleitung gekappt hatten. Der Erlös seiner Osteraktion kommt der Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt zu Gute. Bei allen seinen Aktionen in Oberrad werden mindestens 50 Prozent stets für einen guten Zweck gespendet. Als nächstes denkt er an ein Grillfest, bei dem die verschiedenen Baguettesorten vorgestellt werden sollen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare