Dreiste Diebe in Offenbach haben es auf die italienische Automarke abgesehen

Autoknacker unterwegs: Fiat-Bande schlägt wieder zu

+
So berichtete der EXTRA TIPP im August über die Autoknacker.

Offenbach – In Offenbach ist kein Fiat mehr sicher. Erneut hatten es Gauner auf einen weissen Fiat Doblo abgesehen. Während eine Weile Ruhe herrschte in der Region, traten die Fiat-Diebe jetzt wieder in Erscheinung. Von Mareike Palmy

Reihenweise alte Fiats wurden im Sommer in derLederstadt gestohlen (der EXTRA TIPP berichtete). Auch am Montag hatten es Diebe offensichtlich gezielt auf ein Auto der italiensichen Marke abgesehen. In der Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt in eine Pizzeria an der Frankfurter Straße in Offenbach. Zwischen 23 und 10 Uhr betraten die Einbrecher über eine Terrassentür das Lokal, wo sie aus einer Schublade zunächst den Schlüssel für einen weißen Fiat Doblo und dann das vor der Tür stehende Fahrzeug selbst stahlen. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt und bittet um Hinweise zu dem Wagen mit OF-Kennzeichen.

Kein Fiat im Landkreis Offenbach ist mehr sicher

Vor allem alte Autos der italienischen Kultmarke haben die Autoknacker im Visier. Sowohl die Besitzer von älteren Kleinwagen als auch von neuwertigen Luxuskarossen müssen wieder um ihren Wagen bangen und sollten ihr Auto lieber einschließen – auch wenn es nicht mehr viel wert ist. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das Gefährt bald nicht mehr am gewohnten Platz steht, ist auch im Dezember hoch. Der EXTRA TIPP hatte bereits Anfang Juni über den Diebstahl eines knallgelben Fiat-Oldtimers „127 Sport“ in Offenbach berichtet. Kfz-Mechaniker bestätigten schon damals: „Die sind einfach zu knacken und schnell kurz zu schließen.“

Foto: nh

Kommentare