Autofahrer müssen geduldig sein

Baustelle auf der Mühlheimer Straße in Offenbach bleibt bis 2018 

+
Symbolbild

Offenbach - Weil das Kanalsystem für die neuen Baugebiete "Bieber Nord" und "An den Eichen" an die Häuser angeschlossen wird, muss eine Fahrspur der Mühlheimer Straße gesperrt werden. Das führt zu Verzögerungen im Berufsverkehr. Die Baustelle bleibt vermutlich noch bis ins kommende Jahr.

Autofahrer müssen aktuell auf der Mühlheimer Straße vor allem während der Hauptverkehrszeiten Geduld aufbringen: Die Baustelle auf der Mühlheimer Straße wird wohl noch bis ins kommende Jahr bestehen bleiben. Dort wird derzeit zwischen dem Karl-Herdt-Weg bis in Höhe von Manroland im das Kanalsystem neu verlegt, weil neue Baugebiete wie Bieber Nord und An den Eichen angeschlossen werden. Die Bauarbeiten für den eigentlichen Kanal laufen auf der vierspurigen Hauptverkehrsstraße unterirdisch. Für die Autofahrer bedeutet dieses Verfahren, dass der Verkehrsfluss zumindest meistens weniger gestört wird.

Aktuell steht aber der Anschluss der Hausanschlüsse an den neuen Kanal an. Dafür muss der Boden aufgegraben und eine Fahrspur gesperrt werden. Deshalb kann es vor allem im Berufsverkehr zu Verzögerungen kommen. Diese Arbeiten konnten wegen des Regens nicht früher begonnen werden und auch für ihren Abschluss muss das Wetter passen: Um die Straße neu zu asphaltieren und die Fahrspur wieder freigeben zu können, muss es trocken und es darf nicht zu kalt sein. Diese Wetterlage hat es aber in der jüngsten Zeit so selten gegeben, dass die Arbeiten in Verzug geraten sind. Über die Weihnachtsfeiertage, zumindest diesen Trost hat der Stadtservice für die genervten Autofahrer, soll die Mühlheimer Straße aber in beide Fahrtrichtungen wieder zweispurig befahrbar sein. (eps)

Wie werde ich Baugeräteführer/in?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare