Unklar wie lange noch

Nach Bombensprengung: Autobahn 3 weiter gesperrt

+
A3 bei Offenbach ist am Mittwoch in Richtung Würzburg weiter gesperrt.

Offenbach/Frankfurt - Nach der Sprengung einer Weltkriegsbombe an der stark befahrenen A3 bei Offenbach ist die Autobahn am Mittwoch in Richtung Würzburg weiter gesperrt.

Es sei unklar, wie lange die Sperrung noch andauern werde, sagte ein Polizeisprecher. Reisenden empfahl er, auf die Bahn umzusteigen. Am Flughafen lief der Betrieb am Morgen wieder störungsfrei. Während der kontrollierten Sprengung der Zehn-Zentner-Bombe hatte es am Vorabend rund eine Stunde lang keine Landungen gegeben.

Es wurden 22 Ausnahmegenehmigungen erteilt, wie ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport sagte. Die letzte Maschine sei gegen 23.50 Uhr gestartet, das Nachtflugverbot beginnt eigentlich um 23.00 Uhr.

Der britische Blindgänger war neben der Autobahn 3 in der Nähe des Frankfurter Flughafens bei Bauarbeiten gefunden worden. Die Explosion habe einen etwa 20 bis 25 Meter großen und zwei bis drei Meter tiefen Krater in die Fahrbahndecke gerissen, berichtete ein Polizeisprecher.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare