Im Tunnel am Flughafen

17-Jähriger zieht Notbremse, weil Familie Ausstieg verpasst

Frankfurt - Weil seine Familie den Ausstieg aus dem ICE verpasst hat, hat ein 17-Jähriger im Bahntunnel am Frankfurter Flughafen den Zug mit der Notbremse gestoppt.

Anschließend wanderte die sechsköpfige Familie durch den Tunnel zurück zum Bahnsteig. Dort wartete die Polizei. Sie ermittelt gegen den 17-Jährigen wegen des Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen. Die Bahnstrecke zwischen dem Frankfurter Hauptbahnhof und dem Flughafen blieb aufgrund der wandernden Familie für fast eine Stunde gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare