Nach 25 Jahren

Attentat in Bad Homburg auf Herrhausen noch ungeklärt

+
Der Dienstwagen von Alfred Herrhausen wurde 1989 in die Luft gesprengt.

Karlsruhe/Bad Homburg - Auch 25 Jahre nach dem Attentat der Rote-Armee-Fraktion  (RAF) auf den Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, tappen die Ermittler im Dunkeln.

Der 59 Jahre alte Bankchef wurde am 30. November 1989 getötet, als sein Dienstwagen in Bad Homburg von den linksextremen Terroristen in die Luft gesprengt wurde.

Nach wie vor gibt es keine konkrete Verdachtsperson, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe auf Anfrage mitteilte. "Wir werden die Ermittlungen nicht einstellen, solange es noch Möglichkeiten gibt, die Täter zu ermitteln", sagte ein Sprecher der dpa. Hoffnung setzen die Fahnder nach eigenen Angaben in Fortschritte der Kriminaltechnik. Der Mord an Herrhausen wird der sogenannten dritten Generation der RAF zugeschrieben.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare