Kollegen eilen zu Hilfe

Schwer verletzt: Mann entzündet Zigarette neben Benzinkanister

Schwalbach - Ein 19-Jähriger Mitarbeiter eines Autohauses zündet sich gestern eine Zigarette an. Dabei merkt der junge Mann scheinbar nicht, dass neben ihm ein offener Benzinkanister steht. 

Lesen Sie außerdem:

Keine Zigarette: Mädchen übergießt Mann mit ätzender Flüssigkeit

Der junge Mann war gegen 12.05 Uhr auf dem Gelände am Schwalbacher Ostring zu einem Metallcontainer gegangen, in dem sich ein Lager für Reifen und andere Teile befindet. Dort stellte er sich neben einen mit Benzin gefüllten Kunststoffkanister, dessen Öffnung lediglich provisorisch verschlossen war. Als er seine Zigarette entzündete, geriet der Kraftstoff in Brand. 

Der 19-Jährige erlitt schwere Verbrennungen an Händen und Beinen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Mitarbeiter löschten das Feuer schnell, sodass kein wesentlicher Sachschaden entstand. Das zuständige Amt für Arbeitsschutz prüft nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte. red/skk

Rauchen am Arbeitsplatz: Das sind Ihre Rechte

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare