Frankfurt: Schmarotzer muss nachzahlen

Verurteilt: Sozialhilfe trotz US-Ferienhaus 

+

Frankfurt  - Trotz eines Ferienhauses in Florida soll ein Mann aus Frankfurt Sozialhilfe in Deutschland kassiert  haben.

Der 65-Jährige wurde am Dienstag vom Amtsgericht Frankfurt-Höchst zu einer Geldstrafe von 4500 Euro (180 Tagessätze) verurteilt, er hält sich aber auch derzeit im Ausland auf. Deshalb erließ das Gericht einen entsprechenden Strafbefehl. Laut Amtsgericht hatte der Mann 2011 für sechs Monate insgesamt rund 4900 Euro Sozialhilfe bezogen - trotz des Ferienhauses. Kurze Zeit später flog er auf, weil er im Internet Mieter für seine US-Immobilie suchte.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare