Bilder von der Anprobe

Frankfurt Airport Style Award: Offenbacherin im Finale

+
Ein Model trägt das von der Offenbacherin Aleksandra Fuks entworfene und geschneiderte Kleid. Damit geht sie ins Finale um den Frankfurt Public Relations Partners Kronberg / Frankfurt Airport Style Award 2013

Frankfurt – Der Frankfurter Flughafen wird am 28. Juni zum Anziehungspunkt junger Modemacher. Eine Auslese der besten Nachwuchs-Couturiers aus dem deutschsprachigen Raum wetteifert um den Airport Style Award .  Mit dabei ist die Offenbacherin Aleksandra Fuks. Von Norman Körtge

Lesen Sie auch:

Sexy Öko-Mode aus Frankfurt

Tonia: "Frankfurter traut euch mehr!"

Modebloggerin niemals in Jogginghose

Jung-Designer entwickelt Schal und Tasche in einem Stück

Supermodel Eva Padberg trägt Mode aus Kochtöpfen

Frankfurterin im Finale des Tradewinds-Style-Awards

So sexy verpackt ein Model ihre Kolleginnen

An Selbstbewusstsein mangelt es Aleksandra Fuks nicht. „Ich sehe mich im Favoritenkreis“, sagt die Offenbacherin. Und das, auch nachdem sie die etwa 60 Kreationen der Konkurrenz gesehen hat. Seit Anfang Juni sind diese auf www.facebook.com/ internationalstyleawardzu betrachten. Bis zum 26. Juni kann dort für den Publikumpreis abgestimmt werden, bevor am 28. Juni die Jury neben dem Catwalk im Terminal eins seine Wertung abgibt. Die 20-jährige Fuks, die in Offenbach eine Ausbildung zur Maßschneiderin macht, wird mit ihrem Abendkleid aus grünem Panemsamt und verschieden farbigen Perlen und Schmucksteinen sicherlich die Blicke auf sich ziehen.

Bilder von der Anprobe

Foto-Shooting zum Frankfurt Airport Style Award

Kommentare