Schaumparty in Kronberg geht schief

Kronberg: Nach Abistreich ins Krankenhaus

+
169 Schüler mussten nach dem Abistreich ins Krankenhaus

Kronberg - Ein Abiturstreich mit Partyschaum ging am Donnerstag morgen an einer Schule in Kronberg mächtig nach hinten los. Der Krankenwagen musste ausrücken.  

Ein Abiturientenstreich mit Partyschaum sorgte am Donnerstagmorgen für einen Großeinsatz in Kronberg. Gut 169 Personen kamen ins Krankenhaus, gab die Stadt Kronberg bekannt. Grund: Der von Abiturienten auf dem Schulgelände versprühte Partyschaum löste am Morgen bei gut 250 Schülern der Altkönigsschule Atembeschwerden und Brechreiz aus, wie die Polizei mitteilte. 

„Da gingen einige Schüler gleich in die Knie“, sagte ein Sprecher. Mindestens zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. „Es wurde alles aufgeboten, was zur Verfügung stand.“ Eine akute Gefährdung bestehe bei keinem der Schüler, viele konnten kurz darauf das Krankenhaus wieder verlassen. Es blieb zunächst unklar, warum der Partyschaum Beschwerden ausgelöst hat.

An dem Großeinsatz waren insgesamt 280 Kräfte beteiligt. Für besorgte Eltern hatte der Hochtaunuskreis ein Bürgertelefon eingerichtet. dpa

Großeinsatz nach Abistreich in Kronberg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare