Zwei Autos krachen ineinander

50.000 Euro Sachschaden: Schwerer Unfall in Frankfurt 

+
Die Feuerwehr trennte die Pfosten der beschädigten Schilder aus Sicherheitsgründen ab. 

Frankfurt - Zwei Autos krachen gestern Abend im Frankfurter Stadtteil Bornheim erst ineinander und schleudern dann in mehrere Schilder. Für die Feuerwehr gab es eine Menge aufzuräumen. 

Die beiden Autos waren gegen 19.50 Uhr an der Kreuzung Wittelsbacherallee und Habsburger Allee ineinander gefahren. Wie die Polizei mitteilt, war die Wucht des Aufpralls so heftig, dass die Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert wurden und die angrenzende Beschilderung rammten. Zwei Insassen erlitten Verletzungen und mussten ärztlich behandelt werden. 

Die Schilder waren so stark beschädigt, dass die Feuerwehr deren Pfosten abtrennen mussten, um weitere Gefahren für Verkehr und Passanten auszuschließen. Außerdem lief Benzin aus, dass die Einsatzkräfte abstreuten.  

Wie es zu dem Unfall kam ist bislang unklar. Der Sachschaden beträgt 50.000 Euro. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 28 Personen vor Ort. 

skk


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare