Nach Tat notoperiert

Bluttat: 29-Jähriger soll Freundin getötet haben

+

Hanau/Offenbach - Ein 29 Jahre alter Mann, der am Montag in Hanau seine Frau tödlich verletzt haben soll, liegt nach einer Notoperation weiter im Krankenhaus.

Es müsse nun abgewartet werden, bis er vernehmungsfähig sei, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in Offenbach. Der Mann soll seiner ebenfalls 29-jährigen Frau in der gemeinsamen Wohnung mehrere Stich- und Schnittverletzungen zugefügt haben. Er war nach der Tat mit seinem Fahrzeug von der Polizei wegen des Verdachts auf Trunkenheit kontrolliert worden. Dabei stellten die Beamten fest, dass er stark blutete. Die Leiche seiner Frau soll am Dienstag obduziert werden.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare