Niemand verletzt

250.000 Euro Schaden bei Dachstuhlbrand in Frankfurt

+

Frankfurt - Ein Dachstuhlbrand im Frankfurter Stadtteil Höchst hat einen Schaden von rund 250.000 Euro verursacht. Die Ursache sei noch unklar, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit.

Als die alarmierten Helfer am frühen Montagabend bei dem Wohn- und Geschäftshaus eintrafen, stand das Dach bereits in Flammen. Alle Menschen hatten das Haus verlassen, niemand verletzte sich. Da die Flammen bereits die Isolierung erfasst hatten, war das Löschen laut Feuerwehr schwierig. Unter anderem mit einem Kran, Drehleitern und Motorsägen arbeiteten Dutzende Helfer bis spät in die Nacht. Die umliegenden Straßen waren gesperrt.

Bilder vom Brand eines Fachwerkhauses in Steinbach

Brand in Steinbacher Fachwerkhaus

dpa

Kommentare