Bei zwei Bränden

240.000 Euro Schaden im Taunus in der Silvesternacht

+

Hofheim  - Rund 240.000 Euro Sachschaden sind in der Silvesternacht bei zwei Bränden im Main-Taunus-Kreis entstanden. Menschen wurden nicht verletzt.

Eine verirrte Silvesterrakete hat ersten Ermittlungen zufolge gegen 01.00 Uhr den Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Liederbach in Brand gesetzt und einen Sachschaden von etwa 140 000 Euro verursacht, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Der Brandherd im Dachboden war für die Feuerwehr schwer zu erreichen. Die Flammen und die Löscharbeiten beschädigten außer dem Dachstuhl noch drei Wohnungen im Stock darunter.

Ob Feuerwerkskörper auch einen Brand an einem Auto in einem Carport in Hochheim am Main verursacht haben, war zunächst unklar. Die Flammen griffen auf zwei andere Wagen, den Unterstand und eine Hauswand über. Die Polizei bezifferte den Sachschaden auf rund 100 000 Euro.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare