25-jähriges Käferfreunde-Vereinsjubiläum

Großes Krabbeln beim Käfertreffen in Mühlheim

+
Beim Käfertreffen 2013 sollen noch mehr Besucher kommen, als 2012.

Mühlheim – Mühlheim steht vor dem ganz großen Krabbeln. Die Stadt am Main ist das Ziel hunderter Käfer aus der ganzen Republik. Auf einer großen Wiese an der Anton-Dey-Straße wird dann vom 12. bis zum 14. Juli die große Zusammenkunft stattfinden. Von Christian Reinartz

Dann feiern die Mühlheimer Käferfreunde ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum.

Stefan Schmuck und seine Frau Claudia sind aufgeregt. Schließlich lastet auf ihnen wie dem übrigen Vorstand der Käferfreunde Mühlheim die Verantwortung für die Mega-Geburtstagsfeier. Gäste aus der ganzen Republik und aus dem benachbarten Ausland werden erwartet. „Da ist immer unglaublich viel zu organisieren. Aber bei uns packen alle mit an. Deswegen klappt das auch“, sagt Stefan Schmuck optimistisch.

Schmuck weiß, wovon er spricht. Der Verein veranstaltet nicht zum ersten mal ein Käfertreffen in Mühlheim. „Das ist unser 15.“, sagt er. „Aber dieses wird ganz besonders.“

Auch Oldtimerclubs sind eingeladen

Denn zusätzlich zu ihren Lieblingen haben die Käferfreunde auch andere Oldtimer clubs eingeladen. „Diesmal ist es ein Käfer- und Oldtimertreffen“, sagt Claudia Schmuck. „Es könnte also ganz schön voll werden.“

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist für Besucher als auch Oldtimerfahrer frei. Sogar campen dürfen die Gäste direkt bei ihrem Fahrzeug.

Von Freitag, 12. bis Sonntag 14. Juli wird es dort also jede Menge historische Fahrzeuge zu bewundern geben. Dazu lockt ein Teilemarkt und an den Abenden eine Zeltdisco.

Käfer treten gengeneinander an

Höhepunkt des Käfertreffens wird aber ein Beschleunigungsrennen sein, bei dem die alten Käfer gegeneinander antreten und auf der Viertelmeile um die Wette fahren. Durchgeführt wird das Rennen vom Mühlheimer Motorsportclub, die den Käferfreunden dabei mit Rat und Knowhow zur Seite stehen. Der Eintritt zu der gesamten Veranstaltung ist frei. Claudia Schmuck: „Immerhin ist da unser Geburtstag. Und da laden wir die Leute auch ein.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare