Technisch immer auf dem neuesten Stand

20 Jahre: Multiplex-Mammut Kinopolis feiert Geburtstag

+

Sulzbach  - Es ist das erste Multiplex-Kino in Hessen gewesen. Das Kinopolis  in Sulzbach feierte im Oktober seinen 20. Geburtstag. Rein äußerlich hat sich das Lichtspielhaus nicht verändert, innen ist es immer noch am Puls der Zeit. Von Dirk Beutel 

Zwölf Säle, über 3700 Plätze, mehr als 22,5 Millionen Besucher, 40 Millionen Mark kostete der Neubau, heute werden dort mehr als 250 neue Blockbuster auf die Leinwand projiziert. Hier ist die Heimat von unzähligen Tonnen Popcorn, Nachos, Eis und Softdrinks. Hier begegnet man dem Stoff aus dem die Träume sind: Das Kinopolis in Sulzbach. Zahlreiche Stars haben schon auf dem Roten Teppich die Werbetrommel für ihre Filme gerührt. Von Til Schweiger, Elias M´Barek, Otto, Heike Makatsch, und sogar James Bond-Darsteller Daniel Craig  – sie alle wurden hier von ihren Fans gefeiert. Genauso wie das Kinopolis selbst. Modernste Bild- und Tonqualität gehörten schon immer in Hessens erstem Multiplex zum Basiskonzept. Seit 2012 sind alle Säle auf digitale Technik umgestellt. Aber damals, 1994, gehörte noch das THX-Sound-System  zur absoluten Top-Ausstattung. Heute wird das System mit 7.1 Ton noch weiter gesteigert. Und zwar aus gutem Grund. Denn in Zeiten, in denen das Heimkino auf dem Vormarsch ist, kann das traditionelle Kino vor allem mit seinen technischen Pfunden punkten. Dazu kommt, dass die Entwicklung nicht stehen bleiben wird. Durch Laser-Projektion  und High-Frame-Rate  wird es möglich sein, vor allem bei 3-D-Filmen die Qualität weiter zu verbessern.

Betriebsleiterin seit 17 Jahren dabei

Apropos 3-D: Bereits 2009 konnten sich die Besucher den Film Ice Age in dreidimensionaler Technik ansehen. Das war damals ein Knüller. Heute gehört es zum Standard-Programm. Von Beginn an dabei war Betriebsleiterin Birgit Crößmann. Sie kann sich noch erinnern, dass die Kinosessel  aus Barcelona angeliefert wurden. 15 Lkw mussten per Hand ausgeladen werden. Damals noch als Assistentin der Kinoleitung in Darmstadt kümmerte sie sich um die Vorbereitungen der großen Eröffnungsfeier. Und es wurde eine große Feier, denn schließlich gab es ein Kino in diesem Format noch nicht. Mittlerweile leitet sie seit 17 Jahren das Multiplex. Niemand weiß besser, wie sehr sich das Kino in dieser Zeit verändert hat.

Modernisiert wird immer - es merkt nur keiner

Aber so, dass das niemand mitbekommt, schließlich wird ständig renoviert und modernisiert. Während im Film irgendwann einmal die letzte Klappe fällt, gibt es für das Kinopolis kaum eine Ruhepause. Denn das Kinopolis bietet nicht nur Blockbuster, sondern es versuchte schon immer besondere Akzente für sein Publikum zu setzen. Lange Filmnächte, Original-Filme, Previews oder sogar Übertragungen aus der Metropolitan Opera  in New York gehören zum Programm. 2034 wird das Kinopolis 40 Jahre alt. Wie dann ein Kinobesuch aussehen und wie sich das Multiplex bis dahin verändern wird, bleibt ebenso spannend wie der Inhalt einer Pralinenschachtel. Denn da weiß man ja auch nicht, was man bekommt.

Mehr Bilder vom Kinopolis Sulzbach

So feiern die Stars 20 Jahre Kinopolis Sulzbach

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare