Ohne Führerschein

Rodgau: 17-Jähriger verursacht schweren Unfall und flieht

+

Rodgau/Offenbach - Ein 17-jähriger  Autofahrer ist in der Silvesternacht auf der Autobahn 3 bei Rodgau ungebremst in den Wagen eines 50-Jährigen gefahren.

Das andere Auto kam ins Schleudern, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Offenbach sagte. Der 50-Jährige wurde eingeklemmt und erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Er kam ins Krankenhaus. Der 17-Jährige flüchtete, hatte aber ein Kennzeichen an der Unfallstelle verloren. Die Polizei nahm ihn in Hanau-Steinheim fest. Er hat keinen Führerschein und steht noch dazu im Verdacht, Drogen und Alkohol konsumiert zu haben. Das Auto gehörte seiner Freundin.

dpa

Kommentare