Auf hessischen Baustellen

12,7 Millionen Tonnen Bauabfall

+
12,7 Millionen Tonnel Abfall aus hesssichen Bau- und Abrissstellen. Hier ein Teil der Überreste des im Frankfurt gesprengten AfE-Turms.

Wiesbaden - In Hessen sind im Jahr 2012 beim Bauen und bei Abbrucharbeiten insgesamt 12,7 Millionen Tonnen Abfall angefallen.

Wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Donnerstag berichtete, wurden davon 12,1 Millionen Tonnen in speziellen Verfahren aufbereitet, recycelt oder als Bau- und Füllmaterial genutzt. Die übrigen 590.000 Tonnen wurden verbrannt oder auf Deponien beseitigt.

Was das Statistische Landesamt insbesondere für dieses Jahr berechnen werden wird. Allein die Sprengung des AfE-Turms, als größte Sprengung Europas, verursachte über 50.000 Tonnen Abfall aus Beton und Stahl. Davon wurde fast die gesamte Menge recycelt und in den alten Sockel des Hauses gefüllt, um das Fundament zu beschweren.

red/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare