Yüksel D. lässt die Puppen tanzen: Zauberstab-Video auf extratipp.com

Offenbach – Yüksel D. hat‘s endlich geschafft. Das sexy Video zu seiner neuen Single „Der Zauberstab“ ist im Kasten. Sogar Sänger Flo2Soul hat seine Angst vor den Drohungen des Berliner Rappers KayOne (wir berichteten) überwunden und hat in dem Musik-Clip seine Hüften geschwungen. Von Anna Magel

Yüksel D. ist erleichtert, denn es ist alles nach Plan gelaufen. Die Drohgebärden von KayOne parodierten Yüksel und seine Crew im Video sogar. „Für den Fall der Fälle hatten wir aber schon eine „Flo2Soul-Pappfigur“ für den Dreh vorbereitet“, witzelt er.

KayOne hatte sich im Vorfeld der Dreharbeiten beleidigt gefühlt, weil er Wind bekommen hatte, dass Yüksel und Flo2Soul den Berliner Gangster-Rap auf die Schippe nehmen wollten. Dazu kam, dass alle drei Beteiligten schon mal dieselbe Feundin hatten: Gina-Lisa Lohfink.

„Wir sind in Deutschland und nicht in der Bronx. Die Berliner sollen sich nicht so aufspielen“, kontert Yüksel die Prügel-Ankündigung von KayOne: „Ich nehme mich selbst gar nicht so ernst.“

Yüksel D. "Der Zauberstab"

Yüksel D. hat's endlich geschafft. Das sexy Video zu seiner neuen Single „Der Zauberstab" ist im Kasten. Sogar Sänger Flo2Soul hat seine Angst vor den Drohungen des Berliner Rappers KayOne überwunden.

Zum Video

Mit „Der Zauberstab“ möchte er vor allem Werbung für seinen „Go-Gina-Store“ in Offenbach machen. Einen Platten-Vertrag hat Yüksel aber nicht, dafür genug Sponsoren, die das 5000 Euro teure Musik-Video finanzieren.

Eine Seitenhieb auf KayOne und Konsorten kann er sich dann aber doch nicht verkneifen: „Ich habe jeder Tänzerin im Video 300 Euro bezahlt. Die Berliner Rapper speisen ihre Mädels doch mit 50 Euro ab. Das ist erbärmlich.“

„Der Zauberstab“ erscheint in einer Woche in den gängigen Musikdownloadshops.

Rubriklistenbild: © nh

Kommentare