Vier Jahre nach DSDS: Lisa Bund kämpft weiter um den Erfolg

+
Lisa Bund hat einige Kilos abgenommen.

Hattersheim – Lisa Bund hat vor vier Jahren  erlebt, was es heißt, bei DSDS dabei zu sein. Damals wie in der aktuellen Staffel gab es Intrigen, Zicken-Zoff und Lügen.  Die Hattersheimerin hat den Ehrgeiz nicht verloren: „Ich will, dass die Menschen meiner Musik eine Chance geben.“ Von Jennifer Dreher

Weihnachtsmärkte, Karnevalspartys und Discotheken sind heute die Bühnen, auf denen Lisa Bund steht. Im Fernsehen hat sie zweimal fürs Promidinner gekocht, zuletzt zu sehen am Sonntag. Sie war 2008 beim Dschungel-Camp dabei und moderierte im Radio bei RPR1. „Natürlich waren die Gagen direkt nach DSDS höher und auch nach Medienauftritten wie beim Promidinner kann man wieder mehr verlangen“, weiß die 22-Jährige.

Aus dem Promidinner wurde Freundschaft

Prinz Marcus mit Lisa Bund und Jessica Wahls (links) beim VOX-Promidinner.

Eine Wohnung mitten in Hattersheim und ein Auto konnte sie sich direkt nach DSDS kaufen, aber sie stellt klar: „Millionen habe ich nicht verdient, das ist auch nicht mein Ziel.“ Luxus kennen gelernt hat sie hingegen im Sechs-Sterne-Hotel in Australien und beim Dinner im Prinzen-Haus „Ich spare gerne für einen Türkeiurlaub und freue mich dann umso mehr, wenn es losgeht“, berichtet Bund. Mit dem reichen Prinzen hat sie auch ein Jahr nach dem Dreh noch regen Kontakt. „Ich habe vor Kurzem seine Tochter gesehen. Das Baby ist ihm wie aus dem Gesicht geschnitten“, sagt die Hattersheimerin.

Mit Hexenschuss zum Interviewtermin

Familienplanung steht bei der jungen Blondine nicht an. Sie arbeitet derzeit an einem deutschsprachigen Album. Der Stress ist ihr anzusehen. Sie hat einige Kilos abgenommen. „Manchmal hat man einfach Pech und gesundheitlich hatte ich davon leider viel in letzter Zeit“, bedauert die Sängerin. Aber Bund kämpft, humpelt trotz Hexenschuss zum Interviewtermin. „Das gehört nun einmal dazu. Am Rosenmontag stand ich als Mieze-Katze verkleidet mit Schmerzen auf der Bühne. Aber ich ziehe meine Auftritte durch. Das ist mein Job.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare