Mit neuem Namen: Karma

Schluss mit Playmates: Flo2Soul macht jetzt ernst - hier geht´s zum Video

+
Flo2Soul ist jetzt Karma.

Frankfurt – Drei Jahre war es still um den Frankfurter Sänger Flo2Soul geworden. Mit seinem neuesten Streich, der Single „Die Erinnerung“ ist der Ex von Gina-Lisa Lohfink unter dem neuen Namen Karma zurück und lässt alle Eskapaden hinter sich. Hier geht´s zum Video. Von Angelika Pöppel

Ab sofort vermarktet sich Flo2Soul unter dem Namen Karma. Und auch seine Liebes-Eskapaden mit der Hainburgerin Gina-Lisa Lohfink oder Videodrehs mit Playmates sollen der Vergangenheit angehören. Damals sang er sogar zum 60. Geburtstag für den flippigen Bordell-Chef Bert Wollersheim aus Düsseldorf. Doch jetzt sagt er: „Flo2Soul ist gestorben. Mit dem Namen kann ich mich einfach nicht mehr identifizieren.“ Er sei erwachsen geworden, zur Ruhe gekommen. Auch weil er einen Schicksalsschlag überstanden hat. „Mein Vater ist krank geworden, da ist mir auf einmal klar geworden, was wirklich wichtig ist“, sagt der 29-Jährige, mit bürgerlichem Namen Florian Petchanatz.

Genau diese Erfahrung hat der Sänger in seinem neuen Song verarbeitet. Im Video spielt Schauspieler Ralf Richter an Karmas Seite. Statt auf pralle Dekolletés setzt der Frankfurter mittlerweile auf Tiefsinnigkeit. Im Video sind keine halbnackten Frauen zu sehen, dafür Gebete in der Kirche. Verantwortlich dafür ist die Frankfurter Produktionsfirma Crew6, die bereits preisgekrönte Imagefilme gedreht hat, genauso wie den Promo-Film für die Frankfurter Eintracht.

Lesen Sie auch:

So ausgelassen feiert FLo2Soul seinen Geburtstag

Gina-Lisa-Ex singt für Bordellbesitzer Wollersheim

Flo2Soul planscht mit Blondinen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare