Singt Eva nur noch für RTL?

+
Ein Tuch, einen Lippenstift und einen Plüschpudel: Das sind die privaten Dinge, die Eva Jacob fürs Dschungel-Camp eingepackt hat.

Dreieich – Als Eva Jacob vor einer Woche in den Flieger gestiegen ist, haben ihre zwei Schwestern gedacht, sie reist in die Türkei. Tatsächlich verbringt Eva Jacob  14 Tage im  RTL-Dschungel-Camp leben. Rosi Jacob aus Dreieich hat Angst: „Hoffentlich hat die keinen Knebelvertrag!“ Von Jennifer Dreher

Einen Anwalt haben die berühmten Jacob Sisters nie gehabt. „Wir standen noch nie mit dem Gesetz in Konflikt“, sagt Rosi Jacob. Die zweitälteste des ehemals vierköpfigen Gesangsquartetts kann sich vor Angeboten und Anfragen kaum noch retten.

Ob sie diese aber annehmen und vor allem ihre Pflichttermine mit Eva Jacob erfüllen kann, weiß die 69-Jährige nicht. „Ich hoffe nur, die hat den Vertrag richtig gelesen“, sagt sie. RTL-Sprecherin Mandy Berghoff kann Rosi nicht beruhigen: „Zu Vertragsangelegenheiten äußern wir uns nicht. Und in den nächsten zwei Wochen wird es auch keinen Weg für Rosi Jacob geben, mit ihrer Schwester Kontakt aufzunehmen.“

Auch Rosi wäre gern im Dschungel-Camp

Rosi Jacob bangt um gemeinsame Auftritte. 

So lange muss Rosi Jacob also noch bangen und warten, bis ihre 67-jährige Schwester wieder kommt. Die Dreieicherin würde sich dann aber wünschen, dass Eva Jacob den Titel „Dschungel-Königin“ ergattert. „Ich selbst wäre auch gern ins Camp gegangen. RTL hatte bei uns schon vor zwei Jahren angefragt, aber wegen meinem Knie geht es leider nicht“, bedauert Rosi Jacob. Ihre Schwester werde es aber gut aushalten. „Die isst alles. Damit hat sie überhaupt kein Problem. Und vielleicht wird sie auch richtig schlank durchs Dschungel-Camp. Da gibt es ja fast nur Eiweiß und keine Kohlenhydrate zu essen“, so die Sängerin.
In einem Interview verriet Dschungel-Eva bereits, dass sie sich auf drohenden Ekelprüfungen im Camp vorbereitet hat: „Ich habe schon angefangen und einen Wurm gegessen, der nach Nuss geschmeckt hat. Die Tiere zu essen ist gar nicht das Schlimme. Viel schlimmer finde ich es, die Tiere zu töten.“

Verliebt sich Eva in Australien?

Eva Jacob ist nicht der einzige Promi aus der Region im Dschungel-Camp. Mit dabei ist auch Indira aus Groß-Gerau. Mehr lesen Sie hier.

Ihre Erwartungen an die Zeit im Camp sind positiv: „Ich wurde schon öfter gefragt, ob ich nicht dabei sein möchte, aber ich habe mich bis jetzt nie getraut. Jetzt habe ich den Mut und bin voller Optimismus, Energie und Spannung.“ So kann sich die 67-Jährige sogar vorstellen, sich im Dschungel inmitten von Schlangen, Ungeziefer und wilden Pflanzen zu verlieben: „Das ist Schicksal und wenn es so sein soll, dann soll es so sein.“

Ob das passiert, werden Johanna und Rosi Jacob, die daheim gebliebenen Schwestern, genau verfolgen. Am Freitagabend haben sie gemeinsam mit ihren zwei Pudeln in einem Neu-Isenburger Restaurant mit Spannung den ersten Dschungel-Camp-Tag von Eva Jacob verfolgt.

Wie lange sie es dort aushält, bleibt abzuwarten...

Kommentare