Das sind die einflussreichsten Promis 2012

Frankfurt/Main - Sportler, Politiker und eine weitgehend gesichtslose Hacker-Gruppe zählt das US-Magazin „Time“ zu den 100 einflussreichsten Personen im Jahr 2012. Auch unsere Kanzlerin ist mit dabei.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist wie bereits im vergangenen Jahr ebenso vertreten wie der Basketballspieler Jeremy Lin und das Hacker-Kollektiv Anonymous, die neu in die Liste aufgenommen wurden.

Lin begeisterte die Basketballfans in den USA im vergangenen Jahr mit seiner beispiellosen Aufsteigergeschichte. Obwohl er als bester Collegespieler seiner Generation galt, fand er zunächst kein Profiteam, das ihn unter Vertrag nehmen wollte. Doch Lin kämpfte weiter für seinen Traum von der Profikarriere und als die New York Knicks ihn schließlich verpflichteten, brach in den USA die sogenannte „Linsanity“ aus. In seinen ersten fünf Auftritten in der Startaufstellung erzielte er insgesamt 136 Punkte und stellte damit einen neuen Rekord in der Profiliga NBA auf.

"Time"-Liste: Die 100 einflussreichsten Menschen

"Time": Die einflussreichsten Menschen 2012

Die Hacker-Gruppe Anonymous hatte im vergangenen Jahr immer wieder mit virtuellen Angriffen auf Behörden und Unternehmen von sich reden gemacht. So bekannte sich die Gruppe zu Attacken auf die Websites von Visa, Mastercard und Paypal, nachdem die Finanzdienstleister offenbar auf politischen Druck hin die Zahlungsabwicklung für die Enthüllungsplattform Wikileaks eingestellt hatten. Auch die Sicherheitsfirma Strafor geriet in das Visier der Hacker, die bei einem Angriff Kreditkartendaten von Kunden entwendeten.

Dänischer Koch und russischer Blogger erstmals dabei

Zu den weiteren Geehrten gehört der Koch René Redzepi, der in seinem Kopenhagener Restaurant Noma die neue skandinavische Spitzengastronomie maßgeblich prägt. Neu hinzugekommen ist auch der Blogger Alexej Nawalni, der bei den jüngsten Protesten gegen mutmaßlichen Wahlbetrug in Russland eine Schlüsselrolle spielte.

Aus der Finanzwelt gehört der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, und die Direktorin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, laut „Time“ zu den einflussreichsten Personen.

Weitgehend unbekannt dürfte Hans Rosling sein, der es in diesem Jahr auf die Liste des Magazins geschafft hat. Der schwedische Mediziner forscht über den Zusammenhang zwischen ländlicher Entwicklung, Armut und Gesundheit. Mit seiner Stiftung Gapminder und der gleichnamigen Software versucht Rosling, Statistiken verständlicher und interaktiv darzustellen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare