Die Musikwelt trauert

Todes-Schock um Musiker (†28): Er arbeitete für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer

+
Dieses Foto postete Matthias Schweighöfer (r.) bei Instagram.

Die Musikwelt trauert um einen talentierten jungen Künstler: Samson „Sam“ Wieland, der bereits für Lena Meyer-Landrut und Matthias Schweighöfer gearbeitet hat, wurde nur 28 Jahre alt.

Berlin - Samson „Sam“ Wieland ist tot. Der Musiker aus Berlin starb im Alter von nur 28 Jahren. Das wurde am Freitag durch die sozialen Medien bekannt. Die Gerüchte kursierten laut hiphop.de schon seit Tagen - inzwischen herrscht traurige Gewissheit: Auf seiner Instagram-Seite samswelt ist ein Schwarz-Weiß-Foto Wielands zu sehen, übertitelt mit „R I P - Sam 1990-2018“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von SAM (@samswelt) am

Wer ist dieser Sam Wieland, dessen Tod nicht nur seine Verwandte und Freunde schockt, sondern auch viele aus der Musikwelt? Er war selbst als Rapper aktiv, er und sein Bruder gaben er sich den Projekt-Namen „Sam“. Bisher veröffentlichte er zwei Studioalben und erst im Oktober die EP „Avision“. Zudem war er gemeinsam mit Cro auf Tour. Laut schwaebische.de wohnte er zuletzt in Berlin, stammt aber wie sein Bruder aus Ochsenhausen (Baden-Württemberg).

Sam Wieland ist tot - Songwriter arbeitete mit Schweighöfer und Lena Meyer-Landrut

Viel bekannter sind die Musiker, die ihn gut kannten oder mit denen er zusammenarbeitete. Er schrieb er mit Matthias Schweighöfer zusammen das Lied „Auf uns zwei“. Bei seinem ersten Konzert bat der singende Schauspieler laut Bild.de seinen Kumpel Sam Wieland auf die Bühne.

„Ich habe einen Anruf bekommen und wurde gefragt, ob ich gemeinsam mit ihm ein Lied schreiben kann“, erzählte der Rapper einst schwaebische.de. „Es ist echt cool, dass ich als Feature-Gast auf seinem Debüt-Album bin.“

Schweighöfer reagiert bei Instagram geschockt auf die Todesnachricht: „Danke für alles. You‘ll be missed. RIP Sam“, schreibt der 37-Jährige zu dem Foto.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Danke für alles. You‘ll be missed. RIP Sam

Ein Beitrag geteilt von Matthias Schweighöfer (@matthiasschweighoefer) am

Musiker trauern: „Du macht jetzt da ganz oben Musik für alle“

Es war nicht der einzige große Job für Wieland: Laut schwaebische.de schrieb er auch für Lena Meyer-Landrut, Andrea Berg, Die Lochis und Howard Carpendale schon Songs.

„Einer der liebsten und nettesten Menschen, den ich jemals kennenlernen durfte. Danke für Alles, Bruder. You will be missed“, trauert laut dasding.de der bekannte Rapper Psaiko.Dino. Nico Santos, der unlängst mit dem Song „Rooftop“ den Durchbruch geschafft hatte, meint: „Du machst jetzt da ganz oben Musik für alle.“

Über die Todesursache und die weiteren Umstände wurde zunächst nichts bekannt.

lin

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare