Isenburgerin nimmt Ekel-Bad

+
Schrei aus Ekel: Sabrina stellt sich der Mutprobe.

Region Rhein-Main – Die Neu-Isenburgerin Sabrina beschreibt sich selbst als verwöhnt und sie liebt Luxus. Doch damit hat die Aufgabe, die sie am Montag bei der RTL-2-Sendung Big Brother bewältigen musste, nichts zu tun. Die 24-Jährige stieg mutig in die Wanne mit tausenden Insekten, Aalen und einer Schlange.

Sabrina badet mit einer Schlange...

Genau genommen waren es 10.000 Mückenlarven, Mangrovenkrabben, Flusskrebse, Stachelaale, Mittelmeergrillen, Stabheuschrecken und eine Schlange. Sabrina, die Angst vor allem hat, das kriecht und krabbelt, zitterte vor Anspannung. In ihrem Gesicht konnten die Zuschauer den Ekel ablesen.Doch die Italienerin behielt Nerven. Ihr wurden zehn Bilder gezeigt, zu denen ihr anschließend Fragen gestellt wurden. Trotz der Panik beantwortete sie vier von fünf Fragen korrekt. Nach der Prüfung lief sie erstmal Busenfreundin Cora in die Arme und erzählte den aufmerksam lauschenden Mitbewohnern von ihrem Abenteuer.Als Belohnung bekam sie vier Luxusgüter. Morgen Abend bei der Entscheidungs-Show steht ihr Verehrer Porno-Klaus auf der Abschussliste. Ob er das Haus verlässt, ist ab 21.15 Uhr bei RTL 2 zu sehen.

Kommentare