Porno-Socken bald in der Waldstraße

+
Yüksel D. (mit schwarzer Lederjacke) und sein Geschäftspartner Timo.

Offenbach – Yüksel D. schiebt eine dicke von der Decke hängende Plastikfolie zur Seite: Dahinter gewährt er exklusiv Einblick in seinen neuen Premium-Outlet. Es riecht nach frischer Farbe. Kartons, Werkzeug und Spielsachen liegen überall herum. In einer Woche soll die Eröffnungsparty steigen. Bis dahin ist noch einiges zu tun. Kunden finden seine Verkaufsflächen mit Kleidung von Ed Hardy, Adidas und anderen Marken in den Hinterräumen von „Go Gina“, Waldstraße 13, in Offenbach. Von Jennifer Dreher

Viele haben mir anfangs abgeraten, in Offenbach einen Laden aufzumachen“, sagt Yüksel D., der durch den Privatporno mit der Hainburgerin Gina-Lisa Lohfink bekannt wurde. Er hat sein Mode-Geschäft in der Frankfurter Zeilgalerie aufgegeben. „Ich will Fashion nach Offenbach bringen“, verspricht er.

Da hängt der Einkaufswagen an der Wand: So sieht es zurzeit in Yüksels neuem Laden aus. 

Daher habe es sehr gut gepasst, bei „Go Gina“ als Partner einzusteigen. Und selbstverständlich gibt es dort auch Socken zu kaufen, wie sie Yüksel D., auch der Sockenmann genannt, im Porno mit der Hainburgerin Gina-Lisa Lohfink getragen hat – das einzige, was ihn bekleidete.

Daher passt der Name ‚Go Gina‘ super zu mir“, sagt der Frankfurter: „Ich liebe Gina-Lisa nämlich immer noch und den Laden könnte man als Hommage an sie bezeichnen.“ Für die Renovierung ist Yüksel D. zum Schrottsammler geworden.

Wie ein Messi bin ich an jedem Sperrmüllhaufen angehalten, den ich gesehen habe“, sagt er und streicht dabei über zwei frisch gestrichene weiße Schranktüren. „Die sollen als Spiegel für die Models dienen, die sich im Foto-Atelier ablichten lassen.“ Ob bunt bemalte Einkaufswagen, die an der Wand hängen, alte barocke Spiegel oder ausgefallene Graffiti: Der Laden ist so bunt wie sein Inhaber.

Doch Yüksel D. zieht nicht nur mit seinem Premium-Outlet in die Geschäftsräume. Die Fotografen Marc Schultz und Mario Bella von „Geturshot“ werden im obersten Geschoss des Hauses ein Foto-Atelier betreiben. Außerdem werden eine kleine Grafikagentur und ein Aufnahmestudio einziehen – alles zu erschwinglichen Preisen und für jedermann. Das gesamte Konzept nennt Yüksel D. „Die Talentschmiede“. „Wer seiner Freundin zum Geburtstag ein eigenes aufgenommenes Lied schenken will, ist bei uns richtig“, verspricht der Sockenmann.

Sein Geschäftspartner Timo G. will mit einer Partyreihe auf „Die Talentschmiede“ aufmerksam machen und Kunden nach Offenbach locken. Der 27-Jährige hat bereits für den ehemaligen Club Goldfish und Nightwax Veranstaltungen organisiert.

Die Eröffnungsparty mit den DJs Stadi und Marco Söhnke steigt am Freitag, 30. Oktober, um 15 Uhr. Ab Samstag, 31. Oktober, um zehn Uhr ist der Laden für jeden geöffnet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare