Polizei: Sex-Video von Dschungel-Star noch im Netz?

+
Radost Bokel aus Frankfurt zog am Dienstag aus dem Dschungelcamp aus.

Frankfurt – Direkt nach dem Auszug aus dem RTL-Dschungelcamp hat Schauspielerin Radost Bokel aus Frankfurt erfahren müssen, dass ein Sex-Video von ihr im Internet aufgetaucht ist. Ihre Mutter hat bei der Polizei in Heusenstamm Anzeige erstattet. Von Angelika Pöppel

Für die Zeitschriften MAX, FHM sowie Maxim ließ sich die hübsche Schauspielerin bereits in erotischen Posen ablichten, jedoch immer, ohne zu viel zu zeigen. Das im Internet aufgetauchte Sex-Video wird dagegen nur wenig Raum für Fantasie lassen. Es wurde vor Jahren höchst privat aufgenommen – vor ihrer Hochzeit mit Soulsänger Tyler Woods. Ihre Mutter ging vergangenen Freitag zur Polizei.

„Die Aussage von Frau Bokel ist sehr wichtig. Doch sie können wir erst dazu befragen, wenn sie wieder in Deutschland ist“, sagt Polizeisprecher Henry Faltin aus Offenbach. Er glaube nicht, das die 37-Jährige das Video aus Promo-Gründen selbst in Umlauf gebracht habe. Laut Medienberichten steht ein Ex-Freund aus Frankfurt unter Verdacht, die pikante Aufnahme gestohlen und verkauft zu haben. Die Polizei soll die Wohnung eines Ex-Freundes von Radost Bokel durchsucht haben. Auch gegen den Pornoseiten-Betreiber gehen die Beamten nun vor. Bei ihm landete der Film unter dubiosen Umständen.

Die Polizei hat das Video bereits gesperrt. „Aber im Internet kann es trotzdem immer wieder irgendwo auftauchen“, sagt Henry Faltin.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare