Playmate fordert Respekt

+
Janina Wissler unterstütz die bundesweite Aktion gegen Rassismus.

Region Rhein-Main – „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ – so lautet die Botschaft einer bundesweiten Kampagne, die von zahlreichen Prominenten aus Sport und Unterhaltung unterstützt wird. Von Norman Körtge

Dazu ist jetzt ein Bildband erschienen, in dem auch das aus Dreieich stammende Playmate Janina Wissler erzählt, was für sieRespekt bedeutet und was sie von Schubladendenken hält. Neben der 26-Jährigen, die als Grafikerin, Model und Moderatorin arbeitet, kommen auch Eintracht-Stürmer Ioannis Amanatidis, OFC-Sportmanager undAndi Möller, Kult-Drag-Queen Olivia Jones und Tigerpalast-Gründer Johnny Klinke, Comedian Henni Nachtsheim und BasketballerPascal Roller in dem Bildband zu Wort.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare