Nur der Peter fehlt noch

+
Florian und sein Vater Rainer Appel halten vor dem nachgebauten Ludolfhaus zwei Ludolf-Puppen in der Hand.

Hainburg –  Die vier Ludolf-Brüder von einem Schrott im Westerwald sind Kult. Ein  originalgetreuer ihres Wohnhauses steht nun in Hainburg und wird bald für einen guten Zweck versteigert. Von Norman Körtge

Die Räume im Ludolf-Haus sind detailgetreu nachgebaut.

Lesen Sie hier, wie alles begann.Uwe, Günter und Manni sind schon eingezogen – nur Peter fehlt noch. „Der ist noch beim Puppenmacher“, berichtet der Hainburger Rainer Appel. Doch schon bald werden die vier Ludolf-Brüder, die Kult-TV-Stars vom Schrottplatz im Westerwald, im originalgetreuen Nachbau im Maßstab 1:12 vereint sein.
Diesen hat der ebenfalls aus Hainburg stammende Puppenhaus-Bauer Winfried Gärtner fertiggestellt und Ludolf-Fan Appel hat das Holzhaus erst einmal im Verkaufsraum von Auto-Mobil, Fasanerie-Arkaden 1, ausgestellt.Ab dem 26. November wird das Ludolf-Haus dann im Internet versteigert. Der Erlös geht an den Verein „Wünsch dir was“, der schwerkranken Kindern Wünsche erfüllt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare