Beschnuppern und Punkte sammeln

+
Partycheck: Tabea aus Dreieich beim Strohhalm-Spiel mit Victor.

Region Rhein-Main – Der Winter scheint vorbei – Zeit für Frühlingsgefühle. Flirten auf spielerische Art und Weise ist für Mädchen und Jungen beim Partycheck auf Kika gefragt. Am Montag geht‘s los. Mit dabei sind Kandidaten aus der Region. Von Norman Körtge

DJ Ike legt auf, die Party-Beats wummern laut durch den Berliner Club. Im Mittelpunkt stehen drei Mädchen und drei Jungen, die sich zum ersten Mal beschnuppern. Partycheck heißt die Spielshow, die ab Montag, 30. April, für zwei Wochen jeweils montags bis donnerstags um 20 Uhr auf Kika zu sehen ist. Wie tickt der andere und liege ich mit meiner Einschätzung richtig? Kein Kandidat kann sich sicher sein, ob der erste Eindruck stimmt. In mehreren von Moderator Ben eingeleiteten Action-Spielrunden wie Speed-Dancing, Blind-Date oder Frozen-Shirt gilt es, Punkte zu sammeln. Die spannende Frage in jeder Show: Gibt es ein Traumpaar?

Louis aus Offenbach mit Moderator Ben.

In der ersten Show am Montag, 30. April, ist Leo aus Frankfurt mit von der Partie. Der 14-Jährige geht in die achte Klasse und ist auf dem besten Weg, ein Ironman zu werden. Er macht nämlich Triathlon. Ebenfalls aus Frankfurt ist Jana. Die 16-Jährige ist am Donnerstag, 3. Mai, zu sehen. Sie geht in die zehnte Klasse und fährt gerne Snowboard und Ski. Besonders stolz ist die Frankfurterin auf ihren begehbaren Kleiderschrank. Sie liebt es auszuschlafen

In der Show am Mittwoch, 2. Mai, sind Tabea aus Dreieich und Louis aus Offenbach dabei. Sie ist 15 Jahre alt, geht in die neunte Klasse, macht Yoga und möchte gerne einmal in Amerika wohnen. Louis ist ebenfalls 15, hat mal im Verein gerudert und zu seinen Träumen gehört, dass er mit seinem Bruder im Bus einmal um die Welt fahren möchte. Am Donnerstag, 10. Mai, versucht der 16-jährige Luca aus Nieder-Roden sein Glück. Der fußballbegeisterte Zehntklässler hat bereits in einer DFB-Auswahl gespielt und ist als Trainer einer Jugendfußballmannschaft aktiv.

Zwischen den Spielshows klärt Attraktivitätsforscher Bernhard Fink auf, was so alles in den zwischenmenschlichen Beziehungen passiert. Und Moderator Ben checkt, welche Tanzbewegung am besten ankommt beziehungsweise welchen Einfluss die Stimme auf die Beurteilung eines Menschen hat.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare