Klavierspiel zum Erinnern

+
Zusammen mit Freundin Whitney aus den USA wartet Kai auf seinen Auftritt im Wiesbadener Schloss Biebrich.

Dietzenbach/Wiesbaden – Um eine Erinnerung an seinen Aufenthalt als Austauschschüler in den USA zu haben, komponierte Kai aus Dietzenbach ein Instrumentalstück. Damit hat er diese Woche beim Wettbewerb „ Dein Song “ des TV-Senders KIKA einen ersten Erfolg gefeiert. Von Norman Körtge

„Ich bin eigentlich kamerascheu“, gesteht Kai, während er in dem zu einer gemütlichen Lounge mit Sitzsäcken und Sofa umfunktionierten Saal des Schlosses Biebrich in Wiesbaden sitzt und wartet. Warten darauf, dass er sein selbst komponiertes Klavierstück der Jury mit den Sängerinnen Annett Louisan und Jenniffer Kae, dem Klaviervirtuosen Joja Wendt sowie dem Musikproduzenten Peter Hoffmann vorspielen kann. Vor laufenden Kameras. Denn Anfang dieser Woche haben in Wiesbaden die Dreharbeiten für die nächste Staffel des KIKA-Nachwuchskomponisten-Wettbewerbs „Dein Song“ begonnen.

Kai, der in Dietzenbach lebt und in die zwölfte Klasse der dortigen Rudolf-Steiner-Schule geht, hat es bereits weit gebracht. Denn aus mehreren hundert Bewerbern wurden nur 16 Nachwuchstalente ins Schloss Biebrich eingeladen.

Mit „Memories of U.S.“ (auf deutsch: „Erinnerungen an die USA“) hatte er sich beworben. „Ich war ein Jahr als Austauschschüler in Memphis“, erzählt er von der Entstehungsgeschichte. Dort gewann er mit einem Klavierstück von Beethoven einen Talentwettbewerb an seiner Schule, kam so auch in Kontakt zu anderen Musikern und es entstanden Freundschaften. Darunter mit Corinne. Um eine Erinnerung an die gemeinsame, schöne musikalische Zeit zu haben, komponierte Kai das Stück „Memories of U.S.“. Der Titel hat aber zwei Bedeutungen. „Lässt man die Punkte bei ‚U.S.‘ weg, dann bleibt ‚us‘. Dann heißt es übersetzt: ‚Erinnerungen an uns‘“, erklärt der leidenschaftliche Chris de Burgh-Fan.

Ob Kai seine Schüchternheit mit Können am Klavier übersüielte und die  „Dein Song“-Jury ein Fan des Dietzenbachers ist, soll ein Gehemnis bleiben. Die insgesamt 16-teilige Doku-Soap mit einer Live-Finalshow wird im Frühjahr 2012 ausgestrahlt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare