Julia mag Schmetterling und macht Arschbomben

+
Wasser ist ihr Element. Julia stellt sich ab Montag zusammen mit ihrer Freundin Maraike den nassen Herausforderungen bei der KI.KA-Sendung „Trau dich!“

Frankfurt – Wasserscheu ist Julia auf keinen Fall. Ganz im Gegenteil: Hier fühlt sie sich wohl. Auch deshalb hat sich die 15-jährige Frankfurterin zusammen mit ihrer Freundin Maraike für die KI.KA-Sendung „Trau dich!“ beworben. Es geht um das Element Wasser – und Freundschaft. Von Norman Körtge  

Julia und ijre Freundin Maraike treten gemeinsam an.

Zehn bis zwölf Stunden ist Julia jede Woche im Wasser. Nicht zum Plantschen, sondern zum Trainieren. Die 15-Jährige ist Leistungsschwimmerin bei der SG Frankfurt, ihre Parade-Disziplinen sindRücken und Schmetterling. Jungs haben es nicht einfach, sie im Schwimmbad zu tunken. „Ich kann schnell wegschwimmen und gut tauchen“, erzählt sie und lacht. Auch liebt die zukünftige Zehntklässlerin an der Carl-von-Weinberg-Schule den Spaß an der Herausforderung. Als dann der TV-Sender KI.KA mutige Freundespaare für Wasseraction in der Sendung „Trau dich!“ suchte, war für Julia klar: „Das ist was für mich und meine Freundin Maraike, die auch im Verein schwimmt.“

Zwei Freundinnen tauchen ab

Die Bewerbung war erfolgreich. Ab diesem Montag, 2. August, beweisen sich die beiden Freundinnen im und unter Wasser gegen vier andere Freundespaare. Zu sehen sind die spannenden Wettkämpfe montags bis donnerstags um 20 Uhr auf KI.KA.

Viele Wasserratten treten gegeneinander an

„Wir müssen uns im Rettungsschwimmen beweisen,Arschbomben vom Fünf-Meter-Brett machen und übers Wasser gehen“, verrät Julia. Das alles natürlich auf Zeit und zusätzlich vergeben Experten auch noch Wertungspunkte.

Kommentare