Jackson-Gedächtniskonzert noch ohne große Kracher

+
Michael Jackson in Aktion: Seine Konzerte waren stets ein Erlebnis.

Wien - Nur einige Künstler wie Mary J. Blige , Natalie Cole und das Quartett Sister Sledge haben schon fest für das große Michael-Jackson-Gedächtniskonzert am 26. September zugesagt.

Lesen Sie dazu:

Michael Jackson im "Disneyland der Toten"

Jackos Beerdigung: Diese Promis nahmen Abschied

Noch fehlen zwar die absoluten Starts wie Madonna oder Whitney Houston, aber die Veranstalter haben die Hoffnung nicht aufgegeben, dass vielleicht auch sie noch kommen werden. Am Dienstag wurden zunächst nur 13 Namen präsentiert, Jacksons Bruder Jermaine teilte aber mit, dass insgesamt bis zu 25 Künstler zu dem Konzert vor Schloss Schönbrunn erwartet würden.

Die Veranstalter bezeichnen das Konzert als die weltweit wichtigste Veranstaltung zu Ehren des “King of Pop“, der am 25. Juni in Los Angeles starb. Dazu werden 65.000 Fans und auch Mitglieder der Familie Jackson in Wien erwartet. Dabei werden auch die internationale Casting-Band US5 ebenso wie Chris Brown einige Hits von Michael Jackson interpretieren.

Wer sonst noch alles kommt, werde Ende der Woche in London und Berlin mitgeteilt, erklärte Promoter Georg Kindel. “Wir sind sehr aufgeregt - die Liste wächst und wächst“, sagte Jermaine Jackson. Auch einige Bollywood-Persönlichkeiten und Künstler aus dem Nahen Osten würden erwartet. Mit anderen wie Madonna, Stevie Wonder und Diana Ross sei man noch “in Kontakt“, sagte er etwas zögernd auf Nachfrage.

ap

Kommentare