Will auch an seinem 76. Geburtstag Spaß

Roberto Blanco im Interview: Nicht so wie Heino, eher mit Shakira

+
Roberto Blanco.

Frankfurt – Er grinst, singt und macht immer weiter: Roberto Blanco ist nicht zu stoppen. Am 7. Juni tritt er bei der größten Schlagerparty der Welt, der „Frankfurter Schlagerparty“ in Frankfurt. Für ihn ein besonderer Tag, denn er wird just an diesem Tag 76 Jahre alt. Von Axel Grysczyk

Im EXTRA-TIPP-Interview verrät er, warum er so oft gute Laune hat, mit wem er mal auftreten würde und was er von Heino hält.

Seit über 58 Jahren Showbusiness. Erklären Sie einem heutigen Teenager das Phänomen Roberto Blanco.

Vielen Dank für das „Phänomen“. Ich habe bei einem Nachwuchswettbewerb im August 1957 auf der Funkausstellung in Frankfurt den ersten Preis gemacht. Danach habe ich einen Plattenvertrag bekommen und seitdem heißt es: Arbeiten, arbeiten, arbeiten. Ich kann nur jedem raten: Wer Talent hat und singen will, sollte Gesang studieren, eine Linie behalten und immer nur das singen, womit er sich wohlfühlt. Klar, gehört da auch ein gutes Umfeld dazu.

„Ein bisschen Spaß muss sein“ haben Sie als Metal-Version auf dem Wacken-Open-Air gesungen, jetzt gibt es eine Hip-Hop-Version, und außerdem läuft der Song gerade als Werbesong für einen Möbelmarkt. Was wird mit dem Lied noch alles passieren?

Die heißesten Fotos aus der Schlagerwelt

Haben Sie jemals den Text vergessen?

Das geht nicht, den kann man nicht vergessen.

Heino hat derzeit Riesen-Erfolg. Haben Volksmusik- und Schlagerstars generell mehr Erfolg, wenn Sie sich nicht ganz so ernst nehmen?

Heino singt Rocklieder nach, ich singe Roberto-Blanco-Lieder. Das ist der Unterschied. Aber ich bin beeindruckt von seinem Erfolg und vor allem von dieser genialen Idee. Ich habe mich nie auf die Schippe genommen, ich bin immer Roberto Blanco!

Mit wem würden Sie gerne mal zusammen arbeiten?

Warum nicht mal mit Shakira oder mit Jennifer Lopez? Im Showbusiness kommen immer wieder unterschiedliche Leute zusammen.

Was treibt Sie an, am 7. Juni – ihrem 76. Geburtstag – in Frankfurt bei der Schlagerparty auf der Bühne zu stehen?

Es ist der schönste Platz, um seinen Geburtstag zu feiern. Mit vielen Kollegen und vor allem Fans, die einem applaudieren. Und anschließend werden wir ein bisschen feiern.

Wie läuft so eine Roberto-Blanco-Feier?

Das weiß ich noch nicht. Ich plane nicht so weit im voraus. Das ist ja erst im Juni, jetzt freue ich mich, dass erstmal der Winter rum ist. Alles zu seiner Zeit.

Wie anstrengend ist es eigentlich, gute Laune zu versprühen?

Es ist nicht anstrengend, ich bin so. Ich bin einfach ein positiver Mensch. Ich freue mich, dass ich glücklich bin, dass ich gesund bin, dass wir jetzt gerade ein Interview führen. Dieses Positive merkt auch mein Publikum.

Und was verursacht bei Ihnen schlechte Laune?

Leute, die falsch sind. Oder Menschen, die neidisch sind und einem den Erfolg nicht gönnen. Ansonsten bin ich ein sehr dankbarer Mensch.

Ist das ihr Erfolgsgeheimnis?

Ich bin glücklich: Ich freue mich, dass die Sonne scheint und dass ich gleich mit meiner Frau spazieren gehe. Ich bin immer authentisch geblieben und lache über das Leben.

Wie lange werden Sie noch singen?

Ich werde nie aufhören. Ich fühle mich gut und stark. Das ist Showbusiness, es wird immer weitergehen.

Welches Geburtstagsgeschenk könnten Ihnen die Frankfurter am 7. Juni in der Commerzbank-Arena machen?

Ein volles Haus, das wäre toll. Und sie sollen applaudieren und Zugabe schreien, wenn es ihnen gefallen hat. Aber das ist meistens so bei Roberto-Blanco-Konzerten.

Karten für die „Frankfurter Schlagerparty“ in der Commerzbank-Arena am 7. Juni gibt es an allen CTS-VVK-Stellen, unter der Nummer  (01805) 0776655 oder im Netz auf www.rtl.de/tickets.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare