Gisela Stoll wagt sich in die TV-Küchenschlacht

Von Norman Körtge/Offenbach - Morgen zieht Gisela Stoll in die Schlacht. Und jeder kann dabei zuschauen. Die Offenbacherin ist ab 14.15 Uhr in der täglichen ZDF-Serie "Küchenschlacht" zu sehen. Dort treten sechs Hobby-Köche gegeneinander an. Jeden Tag scheidet einer aus.

Der Gewinner brutzelt am Freitagabend in "Lanz kocht" an der Seite von Promi-Köchen wie Johann Lafer und Tim Mälzer um die Wette.

Gisela Stoll ist eine leidenschaftliche Köchin. Sie kombiniert gerne und liebt den karibischen und den mediterranen Stil. Aber auch hessische Gerichte sind ihr Ding. Zum Beispiel Rippchen mit Kraut. "Zum Sauerkraut gebe ich aber gerne Kokos-Milch", verrät sie und erzählt von einem ihrer größten Wünsche: Nur zu gerne würde sie mal Promi-Köchen bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen.

"Als ich das mit der "Küchenschlacht" beim ZDF gehört habe, habe ich mich sofort beworben", erzählt die Offenbacherin. Das war im Januar. Es folgte ein langwieriges Casting. Mit Erfolg. Morgen wird sie Hähnchenfilet in Estragon-Rahm mit Chili-Tagliatelle zubereiten. Sterne-Koch Alfons Schuhbeck wird ihr genauso wie fünf anderen Kandidaten dabei über die Schulter schauen. Ob Gisela Stoll seinen Geschmack trifft und sie in die nächste Koch-Runde am Dienstag einzieht, ist von 14.15 bis 15 Uhr im Zweiten zu sehen.

Kommentare