Bad Homburgerin wird Dritte bei GNTM

Ivana: Zu frech für die Topmodel-Krone?

+
Ivana in ihrem selbst kreierten Kleid: Beim Finale der Model-Show Germany´s next Topmodel landete die Bad Homburgerin auf dem dritten Platz.

Bad Homburg/ Köln – Sie wollte den Titel unbedingt, doch am Ende hat es nicht gereicht: Nachwuchs-Model Ivana aus Bad Homburg landet beim Finale der Casting-Show Germany´s next Topmodel  auf dem dritten Rang. Von Dirk Beutel

Lesen Sie mehr:

Ivana überzeugt nackt und mit Spinne

Ivana küsst sich eine Runde weiter

Bad Homburgerin tanzt nicht gerne

Model hängt schreiend in der Luft

Ivana kommt mit Sonnenbrand zum Shooting

Es kann eben nur eine Germany´s next Topmodel werden. Unsere Ivana ist es nicht. Aus der Traum. Ivana Teklic konnte im Finale der Model-Show vor 15.000 Zuschauern in der Kölner Lanxess-Arena nicht überzeugen. Kein Cover auf der nächsten Ausgabe der Cosmopolitan. Dabei wollte sie den Titel unbedingt. Model-Mama Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop wählten unsere Ivana als erste der letzten drei Kandidatinnen aus Finale. Siegerin wurde die 17-jährige Stefanie aus Kaiserslautern, die damit einen Vertrag bei „ONEeins Management“, der Firma von Heidis Vater Günther Klum gewonnen hat. War der Jury Ivana vielleicht doch etwas zu frech, zu vorlaut für das Model-Geschäft? Dafür war sie berüchtigt.

Aber die Bad Homburgerin mit dem markanten Schlafzimmer-Blick nahm es mit Fassung, auch wenn es zunächst aussah, als habe sie die Entscheidung gar nicht richtig realisiert. Selbst Joop schien mit dem Ergebnis unzufrieden. Tränen floßen hingegen schon früher bei Ivana, nachdem sie in einem schwarzen Spitzenkleid über den Catwalk lief, schwärmte ihr Freund von ihr und sprach dem Nachwuchsmodel Mut und Unterstützung zu. Er sehe sie gerne auf dem Laufsteg, aber noch lieber habe er seine Liebste bei sich. Das rührt.

Bilder vom Finale 2014

GNTM: 17-jährige Stefanie gewinnt bei Heidi Klum

In der Live-Show versuchte die 18-Jährige mit ihrem gewissen Etwas immer wieder Akzente zu setzen. „So wie du über den Laufsteg läufst, sieht das immer so leicht aus, nie wie Arbeit“, sagte Heidi Klum nach dem ersten Durchgang. „Wandlungsfähig, sensibel, elegant“, lobte sie Wolfgang Joob. Beim Haarspray-Shooting ging Ivana in die Vollen und ließ es rocken. Danach führten die Mädels ihre selbst designten Kleider vor. Es folgte der Moment der Wahrheit: Kein Foto für Ivana, sie landet auf dem dritten Platz. Doch auch wenn es nicht für die Krone gereicht hat, dürfte uns Ivana in der Model-Szene erhalten bleiben: „So wie der Wettbewerb gelaufen ist, hat er aus mir einen stärkeren Menschen gemacht. Das hilft bei der Model-Karriere“, sagte sie während der Show. Vor allem ohne Knebelvertrag

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare