George Michael: Im Knast ist man nur eine Nummer

+
George Michael

London - Der britische Popmusiker George Michael zieht Konsequenzen aus den Erfahrungen der jüngsten Vergangenheit. Im Knast ging er offenbar durch die Hölle. 

Gerade aus der Haft entlassen, verließ er der “Sun“ zufolge gestern sein Haus in den frühen Morgenstunden und rief den wartenden Paparazzi zu: “Ich will meine Drogenabhängigkeit besiegen und ein normales Leben führen. Ich will auf keinen Fall noch einmal ins Gefängnis. Es ist schrecklich dort. Man wird nicht als Mensch da drinnen betrachtet, sondern nur als Nummer, und das hat mich wahnsinnig gemacht.“ Der 47- Jährige saß für knapp einen Monat ein, nachdem er wegen einer Autofahrt unter Drogeneinfluss einen Unfall gebaut hatte.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare